Mehr entdecken

Skitouren in Tirol

Skitouren gehen rund um den Mariasteinerhof

Bereits im Sommer ziehen die Gipfel rund um Mariastein Wanderer und Bergsteiger in ihren Bann. Wenn der Winter dann alles in eine weiße Decke hüllt, erfreuen sich Skitourengeher an den Berghängen rund um die Täler der Ferienregion Hohe Salve.

Gerade die Ruhe abseits der Piste und der Reiz einsamer Abfahrten sind es, die das Skitouren gehen so reizvoll machen. Vom Mariasteinerhof können Sie mehrere Täler ansteuern, die allesamt herrliche Möglichkeiten für Skitouren zu bieten haben. Schritt für Schritt in die Höhe steigen, nach geschaffter Anstrengung auf dem Gipfel stehen, den Blick über das Tiroler Bergland schweifen lassen und sich schließlich zur Abfahrt abstoßen: Skitouren gehen erfreut sich als Alternative zum Skifahren immer größerer Beliebtheit.

Folgende Skitourengebiete finden sich rund um Mariastein:

Kelchsau

Die Kelchsau ist ein langes Nord-Süd-Tal, das bei Hopfgarten ins Brixental abzweigt. Bei der Mautstelle teilt sich das Tal in den Kurzen Grund und den Langen Grund auf. Als Stützpunkte dienen der Gasthof Wegscheid (1.148 m), die Neue Bambergerhütte (1.213 m) und die Erla Brennhütte (1.213 m). Von hier bieten sich Gipfel wie der Lodron, das Schwaigberghorn oder die Schneegrubenspitze an, von denen jeder einzelne einen herrlichen Blick auf die Hohen Tauern mit dem Großvenediger eröffnet.

Windau

Parallel zum Kelchsautal verläuft das Windautal. Der Gasthof Jägerhäusl, auf halbem Weg ins Tal hinein gelegen, ist Startpunkt zahlreicher Touren. Von hier aus führen Touren auf den Lodron (1.925 m) und das Brechhorn (2.037 m). Zwei Kilometer taleinwärts können Sie ab dem Gasthof Steinberghaus Touren auf das Gerstinger Joch (2.035 m) und den Steinbergstein (2.215 m) unternehmen, während im Talschluss der Gamskogel (2.206 m) oder die Geige (2.084 m) locken.

Spertental

Das Spertental zweigt südlich vom Brixental ab. Kurz nach Aschau befindet sich ein großer Parkplatz, der den Ausgangspunkt mehrerer Touren bildet. Auch von hier bieten sich Varianten auf das Brechhorn und das Gerstinger Joch, weiter hinten im Tal kann man sich sogar auf den Großen Rettenstein (2.366 m) wagen.

Auracher Graben

Einfach zu erreichen, schneesicher und abwechslungsreich ist der Auracher Graben ein beliebtes Ziel bei Wintersportlern. Neben der Straße zum Auracher Wildpark befindet sich ein Parkplatz, von wo aus man zunächst 30 Minuten entlang eines Forstwegs wandert. Dann gilt es, sich zwischen den einzelnen Gipfeln zu entscheiden: Gebra (2.057 m), Bischof (2.127 m), Sonnspitz (2.062 m), Staffkogel (2.115 m) oder Saalkogel (2.006 m).

Wilder Kaiser

Im Kaisergebirge sind Skitouren oft bis in den Mai hinein möglich, wie beispielsweise auf das Schneekar oder auf das Griesner Kar. Doch auch im Hochwinter ergeben sich viele spannende Tourenmöglichkeiten. Ausgangspunkt für Wilde-Kaiser-Touren sind die Wochenbrunnalm, der Parkplatz unterhalb der Graspoint-Niederalm und das Kaiserbachtal.

Geführte Skitouren

Einsteiger wagen die ersten Schritte am besten in Begleitung eines kundigen Bergführers. In den Orten rund um Mariastein warten verschiedene Anbieter, die geführte Skitouren auf die umliegenden Gipfel veranstalten.

Einen Überblick über alle Tourenmöglichkeiten der Region gibt Ihnen die Skitourenkarte Kitzbüheler Alpen, die in allen Informationsbüros zu bekommen ist.

Lassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie den Zauber der verschneiten Landschaft beim Skitouren gehen in Tirol. Ein gemütliches Zimmer wartet im Mariasteinerhof auf Sie. Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage!

Top-Pauschalen

Zimmer
fgfgjkkjhkhjkhjkjhjkhj
Wellness im Mariasteiner Hof
Neues aus Mariastein
Live Webcam